previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Schreinergarten

Architekten :
SEs Landskap, Sofia Eskilsdotter

Kunde:
Vasakronan, Margareta Fransson, Sara Rääf

Pflanzenkonzept:
Korns Garden, Peter Korn

Beleuchtung:
WSP, Mikaela Pärsdotter-Andersson

Fotografie:
Birnee, Per Lundström

Jahr:
2017

Publikationen:
Article auf Gooood.hk

Trotz Temperaturen von +30 Grad im Sommer bis -30 Grad im Winter sollte diese grüne, 100 % mineralische Wand ganzjährig funktionieren. Butong wurde beauftragt, den Gesamteindruck für die kalte Jahreszeit zu verbessern.

Die Paneele sind lichtdurchlässig und können von hinten beleuchtet werden. Diese Eigenschaft hilft während der dunklen Jahreszeit, wenn an einer Wand in Schweden wenig Grün zu sehen ist. Ausgewählt, gezogen und gesetzt wurden die Pflanzen vom Experten Peter Korn. Alle Pflanzen vermehren sich über Wurzelausläufer und erfüllen außerdem mindestens eines der folgenden Kriterien: Sie sind immergrün oder verlieren ihre Blätter im Winter oder blühen lange. Für 9 bis 10 Monate im Jahr blüht mindestens eine Pflanzenart.

Jedes Paneel verfügt über eine glatte 3D-Form, die das Gestein des Archipels imitieren soll. Dahinter steckt der Gedanke, dass ein möglichst natürliches Aussehen ein größeres Verständnis für einen ungleichmäßigen Pflanzenbewuchs weckt. Die kupferrote Färbung der Paneele wurde gewählt, um einen angenehmen Kontrast zum Grün der Pflanzen herzustellen. Durch die 3D-Optik wirkt die Wand natürlich genug, um zeitweise unbewachsene Stellen zu zeigen.

Ähnliche Projekte

Studioverket 2013

Smålands Nation 2011

CCPP 2011